Antwort Ist der Bartwuchs durch Minoxidil dauerhaft? Weitere Antworten – Wie lange hält Minoxidil Bart

Ist der Bartwuchs durch Minoxidil dauerhaft?
Eventuell kannst du die Anwendung auf 1 x täglich reduzieren, aber auch hier gehen die Meinungen auseinander, bzw. sind die Erfahrungen unterschiedlich. Viele berichten sogar generell davon, dass die Minoxidil Wirkung nach 2-4 Jahren nachlässt und dann immer weniger Effekt zeigt. Aber es gibt natürlich auch Ausnahmen.Wie lange dauert die Behandlung Die größtmögliche Wirkung gegen Haarausfall wird im Zeitraum von fünf Monaten bis zu zwei Jahren erzielt, danach nimmt der gewünschte Effekt allmählich ab. Patienten, die Minoxidil langzeitig verwenden, werden weiterhin Haare verlieren, allerdings verlangsamt sich dieser Umstand.Keine Empfehlung für Minoxidil für Bartwuchs

Auch wenn Minoxidil insgesamt als ein sicheres Mittel angesehen wird, können wir es definitiv nicht empfehlen, mit Minoxidil Bartwuchs zu stimulieren.

Welche Nachteile hat Minoxidil : Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten Minoxidil ist bei äußerlicher Anwendung als Lösung oder Schaum insgesamt gut verträglich. Die häufigsten Nebenwirkungen umfassen Hautirritationen wie Rötungen, Brennen oder Juckreiz an der Auftragsstelle sowie Kopfschmerzen.

Kann man Minoxidil ein Leben lang nehmen

Die Dauer der Therapie sollte über einen langen Zeitraum durchgeführt werden und im Falle einer androgenetischen Alopezie sogar lebenslang.

Wann sollte man mit Minoxidil aufhören : Einige Hersteller empfehlen Minoxidil bei Haarausfall bis zum 65. Lebensjahr, andere empfehlen, die Behandlung bereits mit Ende 40 zu beenden.

Für eine Anwendungsdauer von bis zu einem Jahr liegen ausreichende klinische Erfahrungen hinsichtlich eines möglichen therapeutischen Effektes vor. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von"Minoxidil“ zu stark oder zu schwach ist.

Dabei wird zwischen einer fünfprozentigen Konzentration in einer Lösung oder einem Minoxidil Schaum für Männer und einer zweiprozentigen Konzentration für Frauen unterschieden. Diese Minoxidilprodukte werden bis zu zweimal täglich auf Haut und Haare aufgetragen.

Ist Minoxidil auf Dauer schädlich

Bei längerer Anwendung kann es zu Rötungen der Kopfhaut, Juckreiz und Schuppenbildung kommen. Einige Anwender berichten auch von Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit.Der temporäre Shedding Effekt kommt dadurch zustande, dass die Haare durch den Wirkstoff Minoxidil vermehrt zur gleichen Zeit (nach der verkürzten Ruhephase) in die Wachstumsphase übergehen, die alten Haare „herausgeschoben” werden und ausfallen. Neue Haare können dichter und dicker nachwachsen.Minoxidil kurbelt nur das Haarwachstum an und wirkt so gegen den Haarausfall. Darum auch der Haarverlust, wenn man den Wirkstoff wieder absetzt.