Antwort Kann ich mit dem Schleswig Holstein Ticket von Hamburg nach Lübeck fahren? Weitere Antworten – Wie weit geht das Schleswig-Holstein Ticket

Kann ich mit dem Schleswig Holstein Ticket von Hamburg nach Lübeck fahren?
Einen ganzen Tag lang könnt ihr mit dem Schleswig-Holstein- Ticket zwischen Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und dem Großraum Hamburg hin- und herreisen. Falls ihr Pläne mit Freunden oder Familie habt, lohnt sich das Ticket besonders – jeder zusätzliche Mitreisende zahlt nur 3 € extra.Welche Verkehrsmittel kann ich nutzen Alle Nahverkehrszüge in der 2. Klasse in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. In Bussen gilt das Ticket nicht.In den Bussen der SWL Mobil und der LVG wird das Schleswig-Holstein-Ticket nicht anerkannt.

Ist das Schleswig-Holstein Ticket auch für den HVV gültig : Am Start- und Zielort können Sie mit den Stadtverkehren weiterfahren, selbstverständlich ohne Aufpreis. Haben Sie eine Fahrkarte nach Hamburg, gilt dies auch für alle Verkehrsmittel des Hamburger Verkehrsverbundes (hvv) im Tarifbereich Hamburg AB (Ringe A und B): U-, S-, A- und R-Bahnen, Busse und Hafenfähren.

Was kostet ein Ticket von Hamburg nach Lübeck

Wie viel kostet das Zugticket von Hamburg nach Lübeck Die günstigsten Fahrkarten für Verbindungen von Hamburg nach Lübeck, die wir gefunden haben, kosten €10.53. Wenn Sie 30 Tage im Voraus buchen, kosten die Tickets etwa €10, während der Preis etwa €18 beträgt, wenn Sie 7 Tage im Voraus buchen.

Kann man mit dem HVV Ticket nach Lübeck fahren : Ja, man kann von Hamburg Hbf nach Lübeck Hbf reisen, ohne umzusteigen.

Mit dem Schleswig-Holstein Ticket können bis zu 5 Leute schon ab 9,80 Euro pro Person durch den gesamten Norden Deutschlands mit Bahn reisen. Zwei Meere, zehn Hansestädte und zahlreiche Inseln können erkundet werden, denn das SH-Ticket gilt auch für Züge in Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg.

Im Schleswig-Holstein-Ticket ist die Nutzung aller Nahverkehrszüge der DB (RE, RB und IRE), teilnehmender Eisenbahnunternehmen (z.B. ODEG oder Metronom) und aller Verkehrsverbünde in Schleswig-Holstein – etwa in Lübeck oder Kiel, in Mecklenburg-Vorpommern sowie Hamburg (HVV) enthalten.

Ist Lübeck im HVV Bereich

„Lübeck gehört in den HVV“, erklärt Thorsten Fürter (Grüne), „selbst Uelzen und Cuxhaven werden aufgenommen und die liegen 95 beziehungsweise 120 Kilometer von Hamburg entfernt.Am günstigsten von Hamburg nach Lübeck reist du mit dem Zug, Tickets kosten durchschnittlich 10 €.Wie viel kostet das Zugticket von Hamburg nach Lübeck Die günstigsten Fahrkarten für Verbindungen von Hamburg nach Lübeck, die wir gefunden haben, kosten €10.53. Wenn Sie 30 Tage im Voraus buchen, kosten die Tickets etwa €10, während der Preis etwa €18 beträgt, wenn Sie 7 Tage im Voraus buchen.

Preisstufe 1: Für Fahrten in einer Tarifzone (außer Kernzone 6000). Preisstufe 2: Für Fahrten in zwei Tarifzonen oder für Fahrten im Teilnetz „Stadt Lübeck“ (Tarifzonen 6000–6008). Preisstufe 3: Für Fahrten im Teilnetz „Stadt Lübeck“ (Tarifzonen 6000–6008) plus eine oder mehrere Zonen der „Region Lübeck“.

Was kostet eine Fahrkarte von Hamburg nach Lübeck : Hamburg Hbf – Lübeck Hbf

Bahnhof/ Haltestelle Abfahrt Ankunft Preis für alle Reisenden
Hamburg Hbf Lübeck Hbf 30.04.24 30.04.24 ab 30,00 €
ab 30,00 € Verbindung prüfen

Welche Zone ist Lübeck : Einzelfahrt Erw. 8131, 8151 (ü. Stockelsd.)

Wie viel kostet ein Schleswig-Holstein Ticket für 2 Personen

1 Reisender: 30 Euro. 2 Reisende: 36 Euro. 3 Reisende: 42 Euro. 4 Reisende: 48 Euro.

Lübeck ist eine an der Ostsee in der "Lübecker Bucht" liegende Hafen- und Hansestadt im Südosten von Schleswig-Holstein, an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern und ca. 65 km entfernt von Hamburg.Preisstufe 1: Für Fahrten in einer Tarifzone (außer Kernzone 6000). Preisstufe 2: Für Fahrten in zwei Tarifzonen oder für Fahrten im Teilnetz „Stadt Lübeck“ (Tarifzonen 6000–6008). Preisstufe 3: Für Fahrten im Teilnetz „Stadt Lübeck“ (Tarifzonen 6000–6008) plus eine oder mehrere Zonen der „Region Lübeck“.

Hat Lübeck zu der DDR gehört : Bis zum 3. Oktober 1990 war die Grenze zur Deutschen Demokratischen Republik (DDR) die östliche Stadtgrenze, dann die Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern. Die Zonenrandförderung lief nach der Einheit Deutschlands auch für Lübeck aus.