Antwort Was ist der Unterschied zwischen LÜK und miniLük? Weitere Antworten – Welches LÜK für welches Alter

Was ist der Unterschied zwischen LÜK und miniLük?
Das LÜK Lernsystem ist ein Lernsystem das Kindern im Alter von 2 bis 12 Jahren mit Spiel und Spass bietet. Dank der integrierten Lernkontrolle können die Kinder selbständig üben und spielen. Es ist seit über 40 Jahren erprobt und pädagogisch wertvoll.Richtig lernen – von Anfang an. Dabei unterstützt miniLÜK Kinder ab 4 Jahren vom Kindergarten über der Vorschule bis zum Ende der Grundschulzeit in nahezu allen Unterrichtsfächern und Wissensbereichen.LÜK (auch LÜK-Kasten) ist eine spielerische Lernhilfe, bei der Lernende die Richtigkeit ihrer Antworten selbst überprüfen können. Es gibt verschiedene Aufgabenserien mit unterschiedlichem Anforderungsniveau, vom Kindergarten bis zum Gymnasium. LÜK steht als Akronym für „Lerne, Übe, Kontrolliere“.

Was ist ein miniLük : miniLÜK (Lerne, Übe, Kontrolliere) ist ein Lernspiel, das sich seit über 50 Jahren als effektive Lernhilfe bewährt hat. Benötigt wird einzig das miniLÜK Kontrollgerät sowie eines der zahlreichen Aufgabenhefte. Die Kinder können nun 12 Plättchen gemäss der Aufgabe im Heft passend zuordnen.

Was fördert LÜK

Das LÜK-Übungsheft fördert, wie der Name "Vernetztes Denken lernen" bereits verrät, die Fähigkeit Einzelinformationen miteinander zu verknüpfen und zu kombinieren, aber auch wieder zu separieren. Diese Grundfertigkeit ist wichtig, um komplexe Lerninhalt zu verstehen.

Was fördert Lük Kasten : Mit den LÜK-Kästen werden spielerisch Themen- und Stoffgebiete erarbeitet und gefestigt. Durch die eigenständige Aufgabenbearbeitung und visuelle Kontrolle der Lösung der Aufgaben durch geometrische Muster gewinnt das Kind Selbstbewusstsein und Motivation für das weitere Lernen.

Das miniLÜK-Übungsheft fördert, wie der Name "Denken und Vernetzen" bereits verrät, die Fähigkeit Einzelinformationen miteinander zu verknüpfen und zu kombinieren, aber auch wieder zu separieren. Diese Grundfertigkeit ist wichtig, um komplexe Lerninhalt zu verstehen.

LÜK ist DAS Lernspiel mit eigenständiger Kontrollmöglichkeit. Und dabei ist das Prinzip kinderleicht und bei allen drei „Kästen“ vom bambinoLÜK bis zum klassischen 24er identisch. Entsprechendes LÜK-Kontrollgerät und passendes Übungsheft schnappen und Plättchen für Plättchen abwechslungsreiche Aufgaben lösen.

Wie funktioniert Steck LÜK

SPIELANLEITUNG

  • Es sind zwei Reihen mit jeweils 6 Bildern zu sehen.
  • Mit den Farbrahmen werden die 6 Paare markiert.
  • Sind alle Paare gefunden, erfolgt die Farbkontrolle.
  • Für die nächsten Aufgaben den Schieber zurück schieben, die Übungskarte herausziehen und der Lernspaß beginnt von Neuem!

Warum Lernspiele so wichtig sind …

Hier kann das Spiel(en) eine Möglichkeit sein, sich schulischen Themen zu nähern, denn Spielen ist die Welt des Kindes. Im Spiel vergisst das Kind etwaige Misserfolge. Auf diese Weise wird das Selbstbewusstsein gestärkt – ein Grundstein für erfolgreiches Lernen.Der Wilhelmshavener Lehrmittelhändler Heinz Vogel hätte nicht ahnen können, wie erfolgreich seine Erfindung auch noch 50 Jahre später sein würde, als er das LÜK-System 1967 entwickelte. Ihm schwebte ein Lernsystem vor, mit dem Kinder spielerisch und aus eigenem Antrieb Wissen erwerben und Fähigkeiten trainieren können.

SPIELANLEITUNG

  • Es sind zwei Reihen mit jeweils 6 Bildern zu sehen.
  • Mit den Farbrahmen werden die 6 Paare markiert.
  • Sind alle Paare gefunden, erfolgt die Farbkontrolle.
  • Für die nächsten Aufgaben den Schieber zurück schieben, die Übungskarte herausziehen und der Lernspaß beginnt von Neuem!

Welche Arten von Lernspielen gibt es : Arten von Lernspielen und Lerneffekte

  • Zahlenspiele.
  • Wörterspiele.
  • Assoziations- und Einstiegsspiele.
  • Diskussions- und Entscheidungsspiele.
  • Rollen- und Simulationsspiele.
  • Interaktions- und Kooperationsspiele.
  • Wissensspiele.
  • Spielerische Präsentation & Produktionsformen.

Was fördern Lernspiele : Lernspiele braucht Ihr Kind nicht

Sie sollen bei Kindern ganz bestimmte Fähigkeiten trainieren, zum Beispiel ordnen, zuordnen, Farben und Formen vergleichen, Oberbegriffe und Unterbegriffe finden. Auch Eigenschaften wie Motivation und Konfliktfähigkeit sollen gefördert werden.

Welche Lernformen gibt es im Kindergarten

Die gängigen Lernformen in unserem Kindergarten sind die folgenden:

  • Lernform Spiel. Das Spielen, respektive das spielerische Lernen, ist der Königsweg der Erziehung.
  • Lernform Arbeiten.
  • Lernform Entdecken und Forschen.
  • Lernform Handeln und Reflektieren.
  • Lernform Gestalten.
  • Lernform Beobachten.

  • Klassenunterricht,
  • Gruppenarbeit,
  • Partnerarbeit,
  • Einzelarbeit.
  • Kommst Du drauf Aktionsspiel. Goki Handelshaus.
  • Hüpfzwerge. Goki Handelshaus.
  • Geschicklichkeitsspiel Wackelturm. Goki Handelshaus.
  • Würfelspiel Shut the box. Goki Handelshaus.
  • Kalaha. Goki Handelshaus.
  • Farbwürfelspiel. Goki Handelshaus.
  • Balancierspiel Robbe. Goki Handelshaus.
  • Tangram Magnetspiel. Goki Handelshaus.

Welche Spiele fördern die Sprache : Spiele zur Sprachförderung

  • Stille Post. Ein Klassiker ist das Kinderspiel Stille Post, bei dem die Kleinen ihre Lauscher ganz besonders spitzen müssen.
  • Kofferpacken.
  • Ich sehe was, was du nicht siehst.
  • Weder ja noch nein.
  • Montagsmaler.
  • Galgenmännchen.
  • Stadt, Land, Fluss.