Antwort Wo gibt es das schnellste Internet auf der Welt? Weitere Antworten – In welchem Land ist das Internet am schnellsten

Wo gibt es das schnellste Internet auf der Welt?
Wohlhabende Gebiete haben die schnellsten Internetgeschwindigkeiten

Rangliste Gerichtsbarkeit Downloadzeit fürs Offline-Streaming eines Films wie The Flash
1. Monaco 7 min 18 s
2. Singapur 7 min 45 s
3. Chile 7 min 49 s
4. Hongkong 7 min 59 s

Die derzeit schnellsten Internet-Anschlüsse, die heute für normale Kunden in einigen Teilen Japans zur Verfügung stehen, bieten eine Bandbreite von bis zu 10 Gb/s. Die US-Raumfahrtbehörde NASA bringt es in ihrem ESnet auf bis zu 400 Gb/s – der jetzt gemessene Weltrekord liegt um den Faktor 445 höher.319 Terabyte pro Sekunde – Forscher stellen neuen Weltrekord bei Internet-Tempo auf. Diese Geschwindigkeit stellt alles Bisherige in den Schatten: Japanische Forscher haben über Glasfaser Daten mit 319 Tb/s übertragen.

Wo bekomme ich das schnellste Internet : Die schnellsten Provider

Provider Tests Download
1. primacom 1.325 143,95
2. Vodafone Kabel Deutschland 16.501 118,12
3. Vodafone 20.523 112,21
4. Telekom 129.076 81,20

Wer hat das beste Internet auf der Welt

Das schnellste Internet gibt es in Singapur: In dem ostasiatischen Stadtstaat betrug die durchschnittliche Downloadrate der Internetanschlüsse im Februar 2024 laut Messungen auf speedtest.net rund 286,7 Megabit pro Sekunde (Medianwert). Auf dem zweiten Platz folgt Chile mit einem Wert von 272 Megabit/s.

Hat Afrika besseres Internet als Deutschland : Madagaskar hat Internet mit 24.9 Megabit pro Sekunde – doppelt so viel wie der weltweite Durchschnitt. Deutschland kommt auf 24 MBit. Im internationalen Vergleich liegt die Bundesrepublik damit auf dem 25. Platz, Madagaskar auf dem 22.

Das Unternehmen hat den schnellsten WLAN Router im Tolly Lab in den USA getestet und konnte dabei 13,25 Gbit/s erreichen.

Die vollständige Liste der Verbindungsgeschwindigkeiten mit mobilen Daten in der EU in Mbit/s:

  • Tschechien – 52.29.
  • Malta – 51.25.
  • Italien – 48.72.
  • Polen – 47.00.
  • Ungarn – 46.03.
  • Slowakei – 45.10.
  • Spanien – 40.21.
  • Irland – 34.03.

Wo ist das schnellste Internet in Europa

Und der Norden liegt vorn. Schweden liegt mit der schnellsten Desktop-Ladegeschwindigkeit von 3,74 Sekunden an der Spitze, gefolgt von Finnland (3,84), dem ersten Land der Welt, das 2010 den Internetzugang zu einem gesetzlichen Recht gemacht hat, auf Platz zwei.Ausgezeichnete Internetverbindungen von durchschnittlich über 40 Megabit pro Sekunde haben die Einwohner von Schweden, Dänemark, Luxemburg und den Niederlanden. Weltweit sind Internetverbindungen um etwa 21 Prozent schneller geworden.Die vollständige Liste der Breitband-Verbindungsgeschwindigkeiten in der EU in Mbit/s: 1. Dänemark – 204.49.

Das sind die Top 10 der Länder mit dem schnellsten Internet:

  • Auf Platz 1 landet Singapur mit einer Rate von 243,55 Mbit/s.
  • Platz 2 belegt Chile mit 224,84 Mbit/s.
  • 211,34 Mbit/s beschaffen China den dritten Platz im Ranking.
  • Der vierte Platz geht an die Vereinigten Arabischen Emirate mit 207,41 Mbit/s.

Welches Land hat das langsamste Internet : Bulgarien (9.38), Rumänien (8.59), Zypern (7.18) und Polen (6.09) komplettieren die letzten fünf. Dieselben Länder erzielten in derselben Reihenfolge auch die schlechtesten Ergebnisse bei der Internetgeschwindigkeit per Telefon, wobei die Türkei mit 13.19 Sekunden erneut die langsamste Ladezeit aufwies.