Antwort Wo kann man Lavendelöl am besten auf den Körper auftragen? Weitere Antworten – Kann man Lavendelöl direkt auf die Haut auftragen

Wo kann man Lavendelöl am besten auf den Körper auftragen?
Als eines der wenigen ätherischen Öle darf Lavendelöl direkt (unverdünnt) auf die Haut aufgetragen werden, etwa auf Wunden (z.B. Brandwunden, Schnitt- oder Schürfwunde). Geben Sie einige wenige Tropfen des ätherischen Öls sofort auf die betroffene Hautstelle.Die Wirkung von Lavendel

Echter Lavendel ist bekannt für seine Hilfe bei psychischer Belastung, Stress, Schlafstörungen und zur Wundheilung, sowie zur Pflege von Haut und Haar. Schopflavendel wirkt gegen Pilzinfektionen und bakterielle und virale Infektionen im Bereich des Halses, der Nase und den Ohren.Lavendelblüten wirken als Bad oder als Tee aufgegossen beruhigend. „Sie können zum Beispiel einen Teelöffel Lavendelblüten mit kochendem Wasser übergießen, für fünf bis sieben Minuten ziehen lassen, abgedeckt, und haben dann einen wunderbaren Entspannungstee zum Beispiel mit einem Teelöffel Honig. “

Wo gegen hilft Lavendel : Traditionell wird er vor allem bei nervösen Magen-Darm-Beschwerden, wie Blähungen, oder bei Krämpfen eingesetzt. Zudem wird er bei Wunden, etwa Verbrühungen verwendet, um die Heilung zu fördern. Lavendelöl gilt darüber hinaus als natürliches Hausmittel, um Insekten wie etwa Stechmücken abzuwehren.

Wie verwende ich Lavendelöl zum Schlafen

Eine Massage mit verdünntem Lavendelöl vor dem Schlafengehen kann ebenfalls entspannend wirken. Du kannst auch ein paar Tropfen auf ein Tuch geben und in die Nähe von deinem Bett legen. Wichtige Terpene wie das Linalool kommen in einem Öl in sehr konzentrierter Form vor.

Was bewirkt Lavendelöl auf der Haut : Die Verwendung von Produkten mit Lavendelöl für die Haut, bringt viele Vorteile mit sich: Lavendelöl gegen Pickel: Der Wirkstoff wirkt antiseptisch und kann so helfen, die Talgproduktion zu regulieren und zu Unreinheiten neigender Haut entgegenzuwirken.

Zum besseren Einschlafen kann Lavendelöl entweder in kreisenden Bewegungen auf der Brust aufgetragen oder in Form von Raum- respektive Kissenspray aufs Kissen gesprüht werden. Auch ein Airdiffuser oder eine Duftlampe mit ein bis drei Tropfen Lavendelöl im Schlafzimmer kann den Schlaf fördern.

Meine Erfahrung ist, dass Lavendel in einem Säckchen ungefähr 1 Woche wirklich intensiv riecht. Danach beginnen sich die Aromastoffe auszulüften. Nun kommt es darauf an, wie intensiv der Duft bei Dir auf Dauer sein soll. Ich persönlich tausche den Lavendel im Tonus von 3 Wochen aus.

Ist Lavendel gut für die Psyche

Lavendelöl wirkt angstlösend, antidepressiv, sedierend, spasmolytisch.Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von Lavendel nicht zu erwarten. Lavendelöl kann, äußerlich angewendet, zu allergischen Hautreaktionen und Hautreizungen führen. Bei der innerlichen Einnahme von Lavendelöl kann es bei großen Mengen (ab 1 g) zu Magen-Darm-Beschwerden, z.Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von Lavendel nicht zu erwarten.

Kinder, Schwangere und stillende Frauen sollten am besten keinen Lavendel oder wenn nur in sehr geringen Mengen zu sich nehmen. Schopf- und Speiklavendel kommen aufgrund ihrer Inhaltsstoffe nur bei sehr erfahrenen Köchen und dann auch nur in äußerst geringen Mengen als Würzkraut in der Küche zum Einsatz.